09.11.2017 - 17:51 HypoVereinsbank

Tagesausblick für 10.11.: DAX unter Druck. Allianz, ProSiebenSat.1 und Nordex im Fokus!

Verlieren die ersten Investoren die Nerven? In Japan zeigten die Märkte bereits hohe Schwankungen. Dann folgten der durchaus gemischte Datenreigen deutscher Blue-Chips und der Anstieg des Euro/US-Dollar über 1,16 US-Dollar. Von einem Sell-off war der Markt noch weit entfernt. Der kräftige Anstieg des Volatilitätsbarometers für den DAX®, der VDAX® new signalisiert jedoch, dass die Anleger unruhig werden.

Für morgen werden nur noch wenige Unternehmens- und Wirtschaftsdaten erwartet. Ob sie den Bullen jedoch wieder Rückenwind geben bleibt abzuwarten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade auf maxblue und flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Heute gab es bei zahlreichen Titeln deutliche Kursabschläge. So zeigten sich die Anleger von ProSiebenSat.1 nach der Revision der Prognosen enttäuscht. Siemens meldete zwar Daten im Rahmen der Erwartungen. Für das Geschäftsjahr 2017/18 rechnet das Unternehmen jedoch nur mit einem leichten organischen Wachstum. Adidas gelang dank eines starken US-Geschäfts zwar erneut ein deutliches Wachstum. Konzernchef Kaspar Rorsted drosselte dennoch das Wachstumstempo für die kommenden Quartale. Das nutzten viele Investoren für Gewinnmitnahmen. Zu den wenigen DAX®-Gewinnern zählte die Commerzbank, die wieder schwarze Zahlen meldete. Anleger quittierten dies mit deutlichen Aufschlägen. Davon profitierte auch das Papier der Deutschen Bank. Positiv präsentierte sich zudem die Deutsche Telekom nachdem die Ziele für das laufende Geschäftsjahr angehoben wurden.

In der zweiten Reihe mussten die Aktien der Biotechnologieunternehmen Evotec, Medigene und Morphosys deutlich Federn lassen. Die Aktie von Nordex sank gar auf den niedrigsten Stand seit Sommer 2013 und SMA Solar stürzte nach einer Umsatzwarnung ebenfalls kräftig ab.

Morgen werden unter anderem Allianz, Freenet, Jenoptik, LEG Immobilien und Stöer (finale) Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal melden. Bei den Europäern stehen ArcelorMittal und Richemont im Fokus. Fraport meldet derweil Verkehrszahlen für Oktober.

Wichtige Termine

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.270/13.300/13.360/13.500/13.720 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.100/13.200 Punkte

Der DAX® kippte heute unter die Unterstützung bei 13.350 Punkten und sackte weiter auf 13.200 Punkte ab. In diesem Bereich stabilisierte sich der Index zum Handelsschluss. Der kurzfristige Trend ist weiter abwärtsgerichtet. Fällt der Index unter 13.200 Punkte droht eine Konsolidierung bis 13.000/13.100 Punkte. Die Bullen sind jedoch nicht aus dem Feld geschlagen. Oberhalb von 13.270/13.300 Punkte könnten mutige Bull-Trader möglicherweise wieder Morgenluft wittern.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 9.8.2017 – 9.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.11.2010 – 9.11.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 58,08 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 9,19 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 9.11.2017; 17:45 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 25,84 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 11,83 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 9.11.2017; 17:45 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.11.: DAX unter Druck. Allianz, ProSiebenSat.1 und Nordex im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).